Adresse:

Harrachstraße 52
A-4020 Linz

11/2015 Wohnhausanlage Feldkirch / Vorarlberg

<p>
	In einer neu errichteten Wohnhausanlage in Feldkirch/Vorarlberg wurde die Fortluftleitung eines Dunstabzuges im Fussbodenbereich der darüberliegenden Wohnung geführt.</p> <p>
	In einer neu errichteten Wohnhausanlage in Feldkirch/Vorarlberg wurde die Fortluftleitung eines Dunstabzuges im Fussbodenbereich der darüberliegenden Wohnung geführt.</p>

In einer neu errichteten Wohnhausanlage in Feldkirch/Vorarlberg wurde die Fortluftleitung eines Dunstabzuges im Fussbodenbereich der darüberliegenden Wohnung geführt.

Die Ausführung erfolgte großteils als gemuffter Rechteckskanal mit einer Abmessung von 55/220mm welcher in der Ausgleichsbeschüttung des Bodenaufbaues liegt. Trotz der kleinen Abmessungen und der geringen Kanaloberfläche gab es in der darüberliegende Wohnung derartige geruchsbeschwerden, dass eine Sanierung nötig war. Auch mit einem "freilegen" der Lüftungsleitung und anschließendem Sanieren mit Fugendichtmittel konnte man die Probleme nicht beseitigen, da u.a. keine allseitige Zugänglichkeit gegeben war. Mit der Sanierung wurde die Firma Hörburger und in weiterer Folge die Fa. Aeroseal Austria GmbH beauftragt. Nach der Sanierung gab es keine Beanstandung mehr.

PROJEKT
Gebäude: Wohnhausanlage Feldkirch
Ort : Feldkirch/Vorarlberg
AEROSEAL Partner: Aeroseal Austria GmbH
Ausführende Firma: Hörburger GmbH

Ziel:  Vermeidung einer Geruchsübetragung bei der Fortluftleitung Küche
Leckage vor Abdichten: 14,4m³/h bei 400 Pa
Leckage nach Abdichten: 0,0 m³/h bei 400Pa

Reduzierung Leckage: um 100%
Gesamtluftmenge FOL: 700m³/h
Kanaloberfläche: 7,41m²

PROJEKTABLAUF:
Aufgrund der geringen Kanaloberfläche und somit auch aufgrund der geringen Leckluftmenge musste bereits bei Beginn des Abdichtungsvorgangens mit diversen Hilfsmitteln gearbeitet werden um einen vernünftigen Abdichtungsprozess auszuführen. Nach der abgeschlossenen Abdichtung konnte messtechnisch keine Leckluftmenge mehr festgestellt werden!!! ( Ausgangswert vor der Sanierung war eine Dichtheitsklasse "A").

Um diese besondere Dichtheit zu erreichen, ist es nötig, dass man eine "Notausblasöffnung" herstellt: Dies ist am Abdichtungsdiagramm ersichtlich ( Minute 3 - 8). Zur Abschlußprüfung wurde diese Sonderöffnung wieder geschlossen.

 



Dies könnte Sie auch interessieren:

08/2015 Altenpflegeheim & Gemeindezentrum Ottnang EG
08/2015 Altenpflegeheim & Gemeindezentrum Ottnang EG

Es sollte  sichergestellt werden, dass durch Undichtheiten bei Lüftungsleitungen keine Geräusche entstehen, und die darunter befindlichen Räume beeinträchtigt werden.

weiter lesen
07/2015 Altenheim Franziskus, Gerneralsanierung
07/2015 Altenheim Franziskus, Gerneralsanierung

Das Altenheim Franziskus wurde Generalsanierung, wobei einige Leitungsabschnitte und Zentralgeräte belassen wurden.

weiter lesen
08/2015 Altenpflegeheim & Gemeindezentrum Ottnang Küche
08/2015 Altenpflegeheim & Gemeindezentrum Ottnang Küche

Im Neubau "Altenpflegeheim und Gemeindezentrum Ottnang" wurde unter anderem eine Fortluftleitung für die Küchenlüftungsanlage installiert.

weiter lesen

Aeroseal im Einsatz


Kontakt

*Mussfelder
Mit diesem Verfahren ist es uns nun möglich, nicht nur kosmetische Sanierungen, sondern auch ehrliche Verbesserungen des Zustandes zu erreichen, um dem Endkunden ein energieeffizientes und normgemäßes Luftkanalnetz zuzusichern. das Aeroseal Team